Posts Tagged ‘Programmierung/IT’

Rückblick von der WUD 2013

DESIGNERDOCK auf dem World Usability Day 2013Einmal im Jahr findet der World Usability Day (WUD) statt, an dem 22 Städte in Deutschland teilnehmen. Die größte Veranstaltung hat in Berlin ihr Zuhause. Spezialisten der digitalen Service- und Produktentwicklung treffen sich hier, um sich zu einem Schwerpunktthema zu informieren und auszutauschen.

Thema in diesem Jahr: Gesundheit, Gesundheitstechnologie und Gebrauchstauglichkeit.
Im Fokus der Vorträge: patientengerechtes Design, Smartphone-Apps, Bewertungsportale für Ärzte, Assistenzsysteme im OP-Saal. Das Service Design und die Usability haben dabei zunehmend die Nutzerperspektive für Medizin-Anwendungen im Blick.

Für DESIGNERDOCK war unsere Personalberaterin Indra Sarkar mit einem Infostand vertreten. Es gab viele interessante Gespräche mit Designern, Programmierern und Konzeptern, einige waren schon, andere werden bald DESIGNERDOCKer.

LinuxTag 2012: So open wie noch nie

Offen für Veränderungen – das ist bei Linux und Open Source Grundprinzip. Der LinuxTag, Europas führende Fachmesse und Konferenz zu diesem Thema, hält das genauso. Bei jeder der bisher 17 Veranstaltungen wartete er mit Neuem auf – bei den Inhalten wie bei den Veranstaltungsformaten. Der 18. LinuxTag findet dieses Jahr vom 23. bis 26. Mai statt. In den Messehallen am Berliner Funkturm erleben gleich mehrere innovative Formate für Business und Community ihre Premiere.

Was hat Demografie mit Design zu tun?

MCBW - Munich Creative Business WeekWieso trägt Design zur Bewältigung des Klimawandels bei? Und was genau ist eigentlich Food-Design? Die Antworten auf diese spannenden Fragen gibt es auf der Munich Creative Business Week (MCBW) vom 7. bis 12. Februar 2012. Fachbesucher und Interessierte aus der ganzen Welt können während der Design-Woche hier in München Gestaltung in all ihren Facetten erleben.

Unternehmen und Organisationen aus unterschiedlichen Branchen zeigen auf der MCBW die mannigfaltige Bedeutung von Design im Wertschöpfungsprozess sowie im Lebensalltag der Menschen: Von der renommierten iF trend conference 2012 über den »Kreativ Dialog der Generationen« zum Thema Universal Design und einer Ausstellung mit Workshops »Zu schön um Müll zu sein« bis zu einer typografisch-kulinarischen Ortsbesichtigung der Großmarkthalle und einem Werkstattbesuch bei den Licht-Designern von Pfarré Lighting Design und der Lichtlauf GmbH – die MCBW bietet ein breites thematisches Spektrum, bei dem vom Fachexperten bis zum Ottonormal-Verbraucher für jeden Besucher etwas dabei ist.

Verlosung: »Visual Storytelling«

Das Los hat entschieden! Wir freuen uns das Exemplar »Visual Storytelling« aus dem Gestalten Verlag an Beatriz rausschicken zu können. Viel Freude damit!

Kleine Geschenke erhalten das Klima

Noch kein Geschenk für Weihnachten und gleichzeitig etwas Gutes tun?
Scholz & Volkmer, die erste CO2-neutrale Digital-Agentur Deutschlands, entwickelte zu Weihnachten eine Plattform für individuelle Klimageschenke. Im Rahmen einer Online-Aktion können Teilnehmer ab heute auf spielerische Art und Weise für Familie, Freunde und Bekannte CO2-Emissionen kompensieren.
Die Aktion entstand in Kooperation mit dem größten deutschen Umweltverband BUND.

»Jeder Mensch produziert täglich rund 30 Kilogramm Kohlenstoffdioxid. An Weihnachten ist es fast das Doppelte. »Das war für uns der Auslöser zu sagen: wir wollen diese ‚Extra-Emissionen’ reduzieren und dafür eine außergewöhnliche Plattform schaffen, die jeder nutzen kann«, sagt Michael Volkmer, Geschäftsführer und Inhaber von Scholz & Volkmer. Mit der diesjährigen Weihnachtsaktion bietet die Digitalagentur jedem die Möglichkeit, Emissionen zu kompensieren und dies zu verschenken. »Selbstgemachte Weihnachtsgeschenke sind doch immer noch die besten«, lacht Volkmer.

Creative Mornings Berlin

Die von Tina Roth Eisenberg, einer in New York lebenden Schweizer Designerin ins Leben gerufene Veranstaltung Creative Mornings findet monatlich weltweit in verschiedenen Großstädten, so auch in Berlin, statt. Jeder Creative Morning beginnt mit einem kleinen Frühstück, danach folgt ein 20-minütiger Vortrag mit anschließendem Gesprächen und Diskussionen.

Im Dezember stellten Manuel Großmann (Fjord) und Martin Jordan (Nokia Maps)  in Berlin ihre Erfahrungen mit  The Global Sustainability Jam vor, einer 48-stündigen weltweiten Veranstaltung im Oktober diesen Jahres. An 45 Orten, in 28 Ländern, auch in Berlin, trafen sich Aktivisten, viele davon Designer, aber auch Soziologen, Historiker und anderen Professionels, die an der Entwicklung nachhaltiger Problemlösungen interessiert sind.
Die strenge Einhaltung einer vorgegebenen Agenda war dafür unabdingbar : »There is no steam without pressure«

MobX Conference in Berlin- we met the experts!

Diese ausschliesslich englisch-sprachige Konferenz richtete sich an alle, die sich mit User Experience, Interface und Mobile Context auseinander setzen. Das Publikum bestand aus einer bunten Mischung von Entwicklern, Interaction- und Visual Designern. Auch ich habe mich im gemütlichen Saal des »Heimathafens« in Neukölln unter die Meute gemischt und schlau gemacht.
Der Schwerpunkt lag in der Reflektion, in welchem Kontext welche Apps/Gadgets für welches Device sinnvoll und »usable« sind. Brauchen wir als User alle Funktionalitäten immer und überall verfügbar?

Mein Fazit: Der mobile Kontext ist in jedem Fall ein anderer als die Desktop-Situation. Es ist nicht immer sinnvoll, alle Funktionalitäten Mobil anzubieten. Allzu viele Informationen in mobilen Anwendungen überfordern in der Regel das Medium und den Nutzer.

Papierkomplizen ’11

Diese Veranstaltung findet am 4. November, von 15–22 Uhr statt und bietet eine Plattform für die Crème de la crème der Papierszene in Zürich. Von den Papierkomplizen ausgewählte Künstler und Aussteller werden ihre Arbeiten und Werke vorstellen. In diesem Jahr konnten wieder internationale Gastrefernten wie Joost Grootens und Mirko Borsche engagiert werden. Um 18.30 Uhr geht es mit Joost Grootens los, sein Vortrag trägt den Titel »More matter with less art: Designing books for a digital age.«, im Anschluß um 20.30 Uhr »Check my Machine« mit Mirko Borsche. Alle Besucher sind hinterher herzlich zur Afterparty mit DJ Calvin Palmer eingeladen.

Der Papierkomplizentag wird von der Sonderausstellung »Die schönsten Bücher Deutschlands« begleitet.

Relaunch bei »dasauge«

Das Design-Netzwerk dasauge präsentiert sich seit letzter Woche in einer runderneuerten Fassung. Der Relaunch bietet dem Nutzer noch mehr Beteiligungsmöglichkeiten in einer komfortableren Oberfläche und die Integration von Drittanbieter-Zugängen wie OpenID und Facebook. Die nunmehr vorliegende dasauge-Version »6.0« verpackt die neuen Funktionen in einem von Grund auf neu gestalteten Gewand – selbst das Logo ist eine Neuentwicklung.

Gestaltung
Bei der Gestaltung hat das Berliner Portal wieder einen Neubeginn gewagt. Das letzte Design, das in seiner Grundstruktur auf 2004 zurückgeht und seither wiederholt behutsam überarbeitet wurde, wurde durch ein neues Layout abgelöst. Größere Bilder, präsentere Suchmasken und weniger Scrollen sind die angenehmen Folgen der neuen Menü-Navigation: Die hierdurch entfallene linke Spalte der Vorfassung hinterlässt nun deutlich mehr Platz für die Hauptspalte. Dies wird bereits auf der Startseite sichtbar, wo sich »die neuesten Portfolios« nun in fast dreifacher Größe präsentieren können. Überhaupt möchte »dasauge« die Inhalte seiner Nutzer noch mehr in den Vordergrund stellen: die neue Nutzeroberfläche mit viel Weißraum, warmen Grautönen und der traditionellen Akzentfarbe Gelb hält sich stärker zurück und wird erst bei Überfahren mit der Maus »aktiver«. Auch technisch schöpft der neue Auftritt mit HTML5, CSS3, Webfonts und Mikroformaten die Möglichkeiten aller modernen Webtechnologien aus.

Google AdWords-Kampagnen erfolgreich managen

Eckart Backofen, selfSEM.net, bietet einen praxiserprobten Einstieg in das Thema Suchmaschinenmarketing/Google AdWords an. Die Bedeutung von Suchmaschinenmarketing (SEM), besonders über Google AdWords hat in den Bereichen Design, Werbung, Marketing, Corporate Design und PR zugenommen. Das 1-tägige AdWords-Kompakt-Seminar bietet nicht nur einen strukturierten Einstieg in die Thematik, sondern auch einen umfassenden Überblick über wichtige Kenngrößen, Werkzeuge und Anwendungsmöglichkeiten dieses Online-Marketing-Kanals.

Ein Blick in die Seminarschwerpunkte:
Übersicht Suchwerbung aktuell
- Der Marktführer: Google AdWords
- Alternative SEM-Programme und -Anbieter
- Suchmaschinenmarketing vs. Suchmaschinenoptimierung
- Kontostruktur in Google AdWords