Dockblog Die Arbeitswelt der Kreativen

Grüezi Schweiz

Obwohl wir für Agenturen und Unternehmen in der ganzen Deutschschweiz passendes Personal rekrutieren, spielt sich das Meiste in Zürich, der Agenturhochburg der Schweiz, ab. Hier sind neben  inhabergeführten kleineren und mittelgrossen Agenturen oder Netzwerkagenturen auch die ältesten Schweizer Agenturen zu finden. Ein Blick auf die Unternehmensseite lässt den grösseren Städten durchaus Schwerpunkte zuordnen: So ist Basel bekannt für Pharma und Kunst (hier ist auch das bedeutendste Kunstmuseum der Schweiz zu finden), Genf für seine Luxus- und Uhrenmanufaktur sowie für Consumer Goods und Zürich für Wirtschaft, Banken und Kultur. In der Ostschweiz trifft man nicht nur auf das weltberühmte «Heidi», sondern auch auf viel Textilindustrie und Tourismus.

Spannend ist in der Schweiz, die rund 8 Millionen Einwohner zählt, neben der föderalistischen Staatsform auch die Sprachenvielfalt. So werden hier vier Landessprachen gesprochen. Mit 63% nimmt Deutsch den grössten Anteil ein, gefolgt von Französisch mit rund 20%, Italienisch mit 6% und Rätoromanisch mit 0,5%. Jede Sprachregion besticht durch kulturelle Eigenheiten. Internationale Talente werden nicht nur durch das breitgefächerte Branchenangebot, sondern auch durch die gelebte Vielfalt der Sprachen angezogen.

Da wir DESIGNERDOCKER für die gesamte Deutschschweiz tätig sind, lohnt es sich, einen Blick auf die unterschiedlichen Städte zu werfen:

Szeneclubs und «Beizli»

Zürich, mit 1,2 Millionen Einwohnern (inkl. Agglomeration) die grösste Schweizer Metropole, ist bekannt für seine unvergleichbare Club-Szene, die den Bogen von international bekannten Szene-Clubs bis zum «Beizli» ums Eck zu spannen vermag. Zürich ist in unterschiedliche Stadtkreise, die sich jeweils durch besondere Eigenheiten auszeichnen, unterteilt. So ist der Kreis 5 zum Beispiel das derzeitig aufstrebende In-Viertel. Oft wird Zürich auch als «Berlin der Schweiz» bezeichnet. Besonders geschätzt (nicht nur von uns) werden die unzähligen Zürcher Badis sowie die Strand- und Flussbäder des Zürichsees, der Sihl und der Limmat.

Die «drey scheenschte Dääg»
Basel ist nicht zuletzt durch seine Lage im Drei-Länder-Eck (Schweiz – Deutschland – Frankreich) eine weltoffene Stadt. Sie verfügt mit der Art Basel, dem Kunstmuseum sowie attraktiven Galerien über die wichtigste Kunstszene der Schweiz. Hier ist auch die grösste Fasnacht, die von den Aktiven Fasnächtlern liebevoll als «die drey scheenschte Dääg» (die drei schönsten Tage) bezeichnet wird, der Schweiz zu finden. Die Basler Fasnacht beginnt am Montag nach Aschermittwoch um 4 Uhr mit dem Morgenstraich und dauert 72 Stunden.

«Zibele-Märit» und Gurten Festival
Die Bundeshauptstadt Bern besticht durch seine gemütliche und familiäre Atmosphäre. In der viertgrössten Stadt der Schweiz steht nicht nur das Bundeshaus, hier finden auch die meisten politischen Demos statt. Die Berner Altstadt zählt als UNESCO Welterbe zu einem beliebten Reiseziel. Neben dem «Zibele-Märit» (Zwiebel-Markt), dem ältesten Jahrmarkt der Schweiz, findet hier auch das bekannteste und begehrte Openair «Gurten Festival» auf dem Berner Hausberg, dem Gurten, statt.

St. Galler-Spitze und die beste Kalbsbratwurst der Welt
In St. Gallen ist die älteste Bibliothek der Schweiz, die Stiftsbibliothek St. Gallen, zu finden. Studenten zieht es an die HSG, eine der führenden Wirtschaftshochschulen in Europa. Die St. Galler-Spitze spielt eine wichtige Rolle in der Modewelt und ziert Kreationen von Chanel und Escada. Die weltweit beste Kalbsbratwurst kommt aus St. Gallen – zu geniessen ohne Senf.

«Kafi Luz» und der Vierwaldstättersee
Luzern ist die Hauptstadt der Zentralschweiz und durch den Vierwaldstättersee, die Bergnähe mit einem schneesicheren Wintersport-Gebiet, die Innerschweizer Erfindung «Kafi Luz» (auch «Kafi fertig» genannt) und die Kapellbrücke, die zahlreiche Postkarten ziert, der internationale Anziehungspunkt der Schweiz für Reisende aus der ganzen Welt. Auch kulturell bleiben in Luzern keine Wünsche offen.

Auch in Sachen Veranstaltungen wird in der Schweiz einiges geboten. So finden z.B. in Kürze der Schweizerische Marketing-Tag in Luzern und vom 22. bis 24. März die grosse Designwerksschau «Grafik 13» in Zürich statt. Weitere Veranstaltungstipps 2013 für die Schweiz.

Und wie sind eure Erfahrungen mit der Schweizer Kreativszene? Welche Trends und Strömungen erlebt ihr? Was gefällt euch, was würdet ihr euch anders wünschen? Unter allen Kommentatoren verlosen wir 2 Tickets für die Lesung «Drei Engel» des Schweizer Kabarettisten Emil am 6.3. im Kaufleuten in Zürich. Aber nur bis zum 19. Februar 2013.

 

 

Tags: , ,

Add New Comment