Dockblog Die Arbeitswelt der Kreativen

Ohne Nachwuchs kein Wachstum: Junioren, we need you!

Junioren haben’s nicht einfach. Sie texten, beraten, zeichnen sich durch Ausbildung, Studium, Praktika, Trainees und Assistenzen, bis sie endlich Junioren werden. Mit einer Mappe aus Gold, überdimensionalem Kundenverständnis und Verantwortungsgefühl einer Kindergärtnerin.

Aber dann! Dann haben sie’s schon fast geschafft. Zumindest bis zum DESIGNERDOCK Junioren Kit.

Nach einer erfolgreichen Vermittlung durch DESIGNERDOCK erhältst Du nach einem Monat Deine limitierte Ausstattung auf dem Weg nach ganz oben:

+ 1 Ausgabe der limitierten Sonderedition von Jan Kowalskys „arketing-Bilderbuch“

+ 1 DESIGNERDOCK Jutebeutel mit „AD/CD“ Motiv oder „The Twitterers“

+ 1 DESIGNERDOCK Filzschlüsselanhänger

+ 2 Mal Schoki for your Brain

Wir haben uns mit unserer Geschäftsführerin von DESIGNERDOCK Frankfurt, Ulrike Walther, zum Thema Junioren unterhalten:

Welcher Bereich ist für Junioren am Schwierigsten für den Einstieg?
Die größte Hürde gibt es im Bereich Text. Hier gibt es keine formelle Ausbildung und es obliegt dem Ermessen eines CDs, ob er/sie einen angehenden Texter als talentiert einstuft und ihm eine Chance gibt. Als Junior AD hat man zumindest ein Diplom, welches man vorlegen kann.

In welchem Bereich gibt es einen Bedarf an Junioren?
In allen Bereichen, aber vor allem Text, Art und Kundenberatung.

Welche Tipps hast Du im Allgemeinen für Junioren?
Schon während des Studiums über Praktika relevante Berufserfahrung sammeln, schon frühzeitig eine aussagekräftige Mappe zusammenstellen. Und immer wieder die Augen offen halten für Projekte, die einen inhaltlich weiterbringen.

Und hier findet ihr alle unsere Junioren-Jobs.

 

Tags:

Add New Comment