Dockblog Die Arbeitswelt der Kreativen

Multidisciplinary, Mobile, MobX: Ein Wochenend-Bericht aus Neukölln.

Vom 16. bis 17. November im Heimathafen:
Auch die zweite Berliner MobX Konferenz konnte wieder mit einer Reihe von exzellenten Sprechern aufwarten. Zwei ganze Tage standen zahlreichen Besuchern in Neukölln zur Verfügung, um sich über die neusten Mobile Trends zu informieren. Und DESIGNERDOCK Berlin war wie immer vor Ort.


Ein kurzer Rückblick auf die MobX:

Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf Themen wie “Responsive Design”, “exzellente Mobile User Experiences” (“happy ux”) sowie die zunehmende Wichtigkeit von “Contextual Design” in einer immer komplexer werdenden Umwelt. Dabei drehten sich die Vorträge zum Beispiel um solche Topics wie die Sinnhaftigkeit von Native Apps, die Möglichkeiten von Augmented Services, der Fokus von Responsive Design sowie Modelle für Mobile Payment. Aber auch “Was macht happy ux aus” oder “Was kommt nach Mobile” standen auf dem Wochenend-Mobile-Programm in Neukölln.

Mein Resümee:
Die Anforderung für Designer in Hinblick auf Mobile Design werden nun komplexer.

Ein “Gefällt mir ” von euch?

 

Tags: ,

Add New Comment