Dockblog Die Arbeitswelt der Kreativen

Gewinnt 2 Karten für die TYPO Berlin 2012 sustain – drei Tage voller inspirierender Vorträge

Zurück in die Zukunft: Seit Jahrzehnten sucht das Design nach dem Neuen, dem Anderen – oft auf Kosten von Ressourcen und globaler Gerechtigkeit. Viele Unternehmen mussten bereits Lehrgeld zahlen, weil sie aktuelle gesellschaftliche Werte ignorierten. Andere haben aus der Krise gelernt und nehmen soziale und ökologische Themen in ihre Strategie auf. Entdecke mit der TYPO Berlin 2012 sustain das Dauerhafte, das Beständige im Design.

Vom 17. bis 19. Mai 2012 ist das Berliner Haus der Kulturen der Welt mit 1200 Besuchern wieder Schauplatz der größten Designkonferenz Europas. Über 50 Größen aus Design, Kunst und Medien werden in diesem Jahr kritisch ergründen, ob Nachhaltigkeit nur ein Schlagwort der Agenturen und Unternehmen ist, das der Sehnsucht nach Werten Rechnung trägt, oder ob sich dieser Anspruch in konkreten Designlösungen niederschlägt. Die Sprecherliste lässt spannende Tage mit dem berühmten TYPO-Mix aus Information, Inspiration, Diskussion und Unterhaltung erwarten. Zu den Sprechern zählen die New Yorker Illustratorin Jessica Hische, die Londoner Designerin Nat Hunter und TwoPoints.net. Hier kannst Du außerdem Deinen eigenen TYPO Stundenplan erstellen.

Wir verlosen 2 Karten für die internationale Designkonferenz – schreibt uns bis zum 1. Mai 2012 um 18 Uhr, warum ihr unbedingt zur TYPO wollt.

 

Tags: ,

Add New Comment

 

12 Comments to “Gewinnt 2 Karten für die TYPO Berlin 2012 sustain – drei Tage voller inspirierender Vorträge”

  1. 19/04/2012 at 12:51

    Weil die Typo ein unglaublich wichtiger Input für mich als angehende Designerin ist.

  2. 19/04/2012 at 14:32

    so, typolover-stundenplan ist fertig… jetzt fehlt nur noch die karte! :)

  3. 19/04/2012 at 16:11

    collecting sustainable infos about Typography from first Hand :)

  4. 19/04/2012 at 19:10

    Ich will zur Typo, da ich mir die Karte nicht leisten kann. Habt Erbarmen. Verdammt. Ich war noch nie auf der Typo Berlin. Wieso sollte es nicht mich mal erwischen. Endlich mal diese ganzen Berühmtheiten der Szene reden hören. Für Umme. Und überhaupt – dieses Typo-Hip-Sein genießen. Dazugehören. Auch wenn man ein kleines Licht ist im Verhältnis. Was ist denn los. Auf los: Gebt mir die Karten. Andere haben es nicht verdient, diese Reichen. Ansonsten will ich dann, bei Nichtgewinn, erstmal von Typo nichts mehr wissen. (Schnief)

  5. Gerald Reisner
    24/04/2012 at 05:26

    Ich will da hin-Berlin ist super und die Typo garantiert auch. Grüße aus Wien, Gerald

  6. 24/04/2012 at 09:25

    Weil ich sowieso jedes Jahr gerne zur Typo will und es mir nie leisten kann, und dieses Jahr zeichnen mein Freund und drei andere Freunde von mir live, und ich kann nicht dabei sein :( Oder doch?

  7. 25/04/2012 at 06:11

    Also – warum ich UNBEDINGT zur TYPO will, hat folgenden Grund:
    Ich bin typosüchtig. Ernsthaft. Im letzten Semester hatten wir das Thema Typografie und ich habe mich infiziert! Ich liebe die Typografie mit all’ ihren Facetten … sie verleiht jedem Design den bestimmten Hauch Leben.. Wie auch der Mensch, so ist jede Schrift ein Individuum mit einzigartigem Charakter. Dieses Thema fasziniert mich so unglaublich. Ich möchte meinen Wissensdurst stillen und mir soooooo gerne die Vorträge anhören v.a. interessant da es um den Aspekt Nachhaltigkeit dieses Jahr geht!
    Ich möchte mich einfach inspirieren, sehen, fühlen, dabei sein!
    Leider ist es als Student nicht einfach, das nötige Geld aufzubringen. Aber vielleicht klappt es ja mit etwas Glück!?

  8. 26/04/2012 at 10:47

    »Because TYPO BERLIN is hot shit!« Einfach ein muss für jeden Typografen! Nur leider nicht zu bezahlen für einen frisch gebackenen Diplomanten. Macht mich glücklich und schickt mich nach Berlin! Und ich bedanke mich dann mit Fotos und nen Repot ;-)

  9. 26/04/2012 at 11:40

    Da ich, als ich das letzte mal dort war (2010), recht enttäuscht war, wie wenig digital die Typo ist. Von einer Designkonferenz hatte ich mehr erwartet. Man sprach dies auch an und es sollte sich im Folgejahr ändern. Ich würde mich gerne davon überzeugen, denn an sich gefiel es mir sehr gut!

  10. 27/04/2012 at 08:11

    Ich möchte zur Typo. Um Buchstaben und Farben zu sehen. Um mich später daran zu erinnern, netten Leuten zugehört zu haben die von woanders kommen und schöne Dinge über Schrift und Design erzählt haben. Das wünsch ich mir.

  11. 30/04/2012 at 13:39

    Weil ich mich vom coden erholen will – und Berlin super ist.

  12. 01/05/2012 at 16:02

    Ich möchte so gern zur Typo-Berlin!!! Bitte, bitte, bitte!
    Es fahren so viele Freund von mir hin und ich wäre auch so gerne dabei.. ach das wäre ein Träumchen! Es würde von mir auch eine ausführliche Berichterstattung und Fotos geben!!